Auch in Lima gibt es am Flughafen  offizielle Taxistände. Es ist 23:30 Uhr, für 20 $ fahren wir mit GreenTaxi zum Hostel. Es ist wieder ein Selina, die gibt es fast in jeder Stadt  Sie sind funktionell, stylisch, es ist inmer ein Cafe und eine Bar dabei. Am Morgen laufe ich ein wenig durch die Straßen. Später tauschen wir Geld und frühstücken in einem kleinen Künstlercafé um die Ecke. Schon ist’s Zeit der Flug  geht 15:30 Uhr und nach 2,5 Stunden sind wir Cusco. Die Stadt liegt 3400m hoch in den Anden, ist UNESCO Welterkulturerbe und Ausgangspunkt zum Machu Picchu. Taxi ins Selina und erst mal ausruhen.

Es ist kalt und Franzi kämpft mit der Höhe. Coca Tee trinken soll helfen, den hatte ich schon in Quito gekauft. Später essen wir im Hostel. Es läuft ein Salsakurs, wir schauen ein wenig zu. Martin und Franzi gehen schlafen, ich bleibe. Mit einem Glas Pisco Sour und paar Runden Salsa tanzen geht auch mein Tag zu Ende.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.