Beim leckeren Frühstück erklärt uns Martin die verschiedenen Varianten um zum Machu Picchu zu kommen. Er hat sich intensiv damit beschäftigt. Wir entscheiden uns den Bus bis Hidroelectrica zu nehmen dann ca. 12 km an den Gleisen entlang nach Aguas Calientes zu laufen, dort zu übernachten und den nächsten Tag dann weiter zum Machu. Wir laufen in die Stadt und suchen den Anbieter  der unsre online Tickets für Bus- und Eintritt ausdruckt. Danach laufen wir durch die kleinen Gassen und Treppen der Stadt nach oben. Wir sehen sogar einen Festumzug am Plaza der Armas. Setzen uns in ein Cafe und genießen die Sonne.

Am Abend noch Pizza essen am Eck, einen Gratisdrink vom Hostel und ab in die Koje.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.