In meinem Abteil ist noch eine Russin, die leider kein Englisch kann. Dafür aber gebrochen deutsch und ich gebrochen russisch. Beste Voraussetzungen.

Überhaupt kommt man mit Deutsch besser weiter als mit Englisch. Die Проводница (Provodniza, Schaffnerin) hat ein ganzes Buch, in dem sie sich selber deutsche Sätze und die russische Bedeutung aufgeschrieben hat. Und alle sind erfreut, wenn man sagt, dass man deutscher ist.

Auf jeden Fall fährt sie bis Perm, also ca. 24 Stunden. Dann hat die Schaffnerin die Bettwäsche gebracht und dann wurde auch schon auf die Minute genau los gefahren. In jedem Bahnhof hat man zwischen 2 und 43 Minuten Pause. Sollte der Zug mal verspätet ankommen wird einfach der Halt verkürzt. Die Bahn ist bisher immer auf die Minute genau abgefahren. (Hallo Deutsche Bahn!) An jedem Bahnhof sind außen entweder Stände, die Lebensmittel verkaufen, oder es gehen Omas rum, die Gemüse oder ähnliches verkaufen. Ein Säckchen Kartoffeln eingelegt in Kräuter noch warm kostet 30 Rubel (70 ct).

DSCN0388Am Abend habe wir uns das essen geteilt, sie hat mir Ihre Kartoffeln und Gurken angeboten, ich habe mein Brot dazu gesteuert.

Die Toilette ist dann so ein Fall für sich, ich musste die Schaffnerin erst fragen, wie der Wasserhahn funktioniert. Nicht etwa an den Drehrädern, die da sind. Nein man muss von unten gegen den Wasserhahn drücken. Dann kommt Wasser. Hurra.

Was macht man dann so den lieben langen Tag? Die Zeit verschwimmt ein bisschen, wenn man müde ist, schläft man halt und wenn nicht, dann nicht. Die meisten Russen haben einen ebook-reader. Zumindest sind die weiter verbreitet als bei uns, fast jeder steht mit so einem ding da.

Oder man schaut aus dem Fenster im Gang, da habe ich dann Sergej kennen gelernt, der auch wenig deutsch spricht. Aber wir haben uns irgendwie verständigen können. Er war schon einmal in Berlin und ist zum Brandenburger Tor gefahren. :-)
DSCN0396

Interessant ist auch, dass man hier in so ziemlich jedem kleineren Kaff zumindest Edge-Empfang hat. Also Internet, wenn auch langsam.

So, der erste Tag geht gleich zu Ende, fehlen noch drei. Wenn ich das hier absende, dann bin ich in Perm (UTC+6) und am Donnerstag 9:38 (UTC+9) Uhr Ortszeitkomme ich in Irkutsk an. In Deutschland (UTC+2) ist es da 2:38 Uhr.