Im Anflug auf Budapest

Auf nach Budapest! Mit Ryanair direkt ab Nürnberg. 10 Minuten Verspätung, getrennte Sitze ähm ja.

Am Flughafen habe ich erst mal Geld abgehoben – zu einem wirklich schlechten Kurs. Aber Geld ist Geld.

Mit dem 100e ging es für 900 HUF 2 Stationen in die Stadt bis zur Station Astoria. Von hier können wir ins Museum Hotel laufen wo wir erst mal einen kurzen Powernap machten. Wichtig!

Abends sind wir ins Két Szerecsen essen gegangen. Eine Tapasplatte und natürlich Gulaschsuppe. Ein Spatziergang durch die Straßen in Richtung Donau brachte uns zum Vigadó tér, wo eine Tanzparty im freien war. Also so mit Salsa und Cha Cha Cha und Tango. Sehr lustig.

Nach einem Tanz und ein bisschen schauen haben wir noch Wasser geholt und sind ins Hotel gegangen. Morgen geht’s zur free walking tour