Die Bahnhöfe in Russland sind riesig im Gegensatz zu denen in Deutschland. So auch der von Irkutsk. Ich habe mich natürlich vorher schlau gemacht, wie ich am besten nach Listvyanka, also zum Baikalsee, komme. Ich muss zum Busbahnhof (Автобусный воксал sprich: Awtobusnyj waksal. Waksal ist der Bahnhof, den Rest kann man sich ableiten.)

Auf meiner OpenStreetMap-App (Android) habe ich den dann auch gefunden, 3 km entfernt. Die bin ich gelaufen, da habe ich gleich ein bisschen von Irkutsk gesehen. Eichhörnchen und ein Lux aus Metall. :-)

Dort angekommen haben mich schon die ersten angesprochen, ob ich nach Listvyanka will, was ich ja wollte. Das war dann ein Taxi, dass mich 2000 Rubel gekostet hätte, als ich verneint habe, waren es noch 1600 Rubel. Mit 37 Euro aber immer noch zu teuer.
IMG_20130802_112249
Also habe ich mich ungesehen und dann die Minibusse entdeckt, die Schilder in der Scheibe hatten, auf denen Листвяика (Listwyanka) stand. Rucksack rein, ich noch mit rein und 15 andere in so einem kleinen Hyundai. Die Fahrt war dementsprechend. Mit 120 ist der da über die Straße gedonnert, das hat geholpert und gewackelt. Als dann ein Polizeiwagen vor uns war, hat das auch nicht weiter gestört, schön aufgefahren und dann vorbei. Die Polizisten waren aber auch mit rauchen beschäftigt. Als der Fahrer dann das Telefon ans Ohr genommen hat, ist er mal ein bisschen langsamer gefahren. Da haben dann eigtl. nur die Käfige mit den Hühnern gefehlt.

DSCN0467

Angekommen sind wir dann nach knapp 40 Minuten. Kostenpunkt: 100 Rubel – 2,30 Euro – und ein Erlebnis mehr :-) Dann steht man in Listvyanka. Kleines beschauliches Dorf.