Über die Grenze nach Montenegro

IMG_20150812_110721~2Für 400 Lek ging es mit dem Pärchen, die gestern auch beim Ausflug dabei waren, im unklimatisierten Bus nach Shkodër (Sprich: Shkodre). Mit einigen Zwischenstationen. Immer, wenn jemand gerufen hat, hielt der Bus auf der zweispurigen Landstraße kurz an und es stiegen Leute aus. Das passiert hier öfter, wenn man mit dem Bus unterwegs ist. Da wir nicht wussten, wie es nach Skodre weiter geht, mussten wir auf die Endstation warten. Also wohin es weitergeht wussten wir, nur nicht wie. Im Hostel meinten Sie etwas von Taxi über die Grenze, nach Montenegro.

Dinge klären sich oftmals von selber, an der Endstation angekommen standen viele Menschen, die einem „Ulcinj“ und „Montenegro“ ins Gesicht brüllten. Die Preise variieren von 6 Euro pro Person im Minibus bis 30 Euro für die Fahrt im Golf. Wir haben den Golf für 25 Euro genommen. Der Preis erscheint hoch, aber für den fast zweistündigen Weg meiner Meinung nach in Ordnung. Zwei Stunden, weil wir noch fast eine Stunde an der Grenze warteten. Viele Deutsche und Schweizer wollten nach Montenegro einreisen.