IMG_20160813_073332Heute Früh bin ich aufgestanden und war schon genervt. Da konnte der Tag ja gut beginnen.

Wir nahmen den ersten Bus, der 7:30 Uhr an der Straße losfuhr, an der wir auch abgesetzt wurden. Also erst mal 20 Minuten absteigen und uns an den Straßenrand stellen. Der Bus war pünktlich, es gab aber leider keine Stehplätze mehr. Für die 4 USD standen wir also 1,5 Stunden auf dem Weg nach David.

Dort sind wir nach Santiago umgestiegen. Drei Stunden Busfahren, jetzt sogar mit Sitzplatz. Kosten: 9 USD. In Santiago waren wir einkaufen, weil es in Playa Venao keinen großen Supermarkt gibt. Anschließend sind wir noch Essen gegangen. Reis und Fleisch mit Cola für 3 USD.

Von Santiago ging es nach Chitré (1:15h Fahrzeit), in Chitré mussten wir umsteigen nach Las Tablas, dort mussten wir umsteigen nach Pedasi. Boah da war ich noch genervter, als ich sowieso schon war. Weil: Noch zwei mal umsteigen. Super. Gegen 17 Uhr kamen wir in Pedasi an. Man sagte uns, dass der letzte Bus schon weg ist, wir müssen ein Taxi für 25 USD nehmen. Ganz toll! Ometepe lässt grüßen!

Im Bus nach Pedasi saß wohl ein Manager von einem Hostel in Playa Venao, der sagte uns, dass 19 Uhr ein Shuttle für 5 USD fährt, bei dem wir gerne mitfahren können. Gut, besser zwei Stunden warten, als 25 Dollar zahlen. Im Selina Hostel Pedasi gab es wenigstens stabiles Internet. Wir haben etwas gegessen, ich war ein bisschen Ingress spielen und 19 Uhr ging es los nach Playa Venao.

IMG_20160813_181951

Angekommen sind wir im Selina Hostel. Dort wollten wir auch hin, allerdings ist es wegen des Wochenendes ausgebucht. Wir haben erst mal zwei Nächte im La Choza gebucht. Da müssen wir jetzt noch mal hin. Also haben wir an der Rezeption gefragt, wie wir denn da hinkommen. Einmal quer durchs Feld. Na klasse.

Losgelaufen sind wir zurück durch Matsch an die Straße, ein paar Meter weiter wieder in eine „Straße“, nicht geteert aber wenigstens ohne Matsch. Nach Rechts … in ein Ressort rein. Verlaufen. Ganz Großes Damentennis! Der nette Rezeptionist hat uns weitergelotst.

IMG_20160813_132236

Wieder Matsch, aber ein kleiner Supermarkt, in dem wir noch mal gefragt haben, wo wir denn hin müssen. Gleich daneben, na immerhin etwas.

Die Dame dort hat uns einen Schlüssel gegeben, und uns unser Zimmer nicht gezeigt. Zimmer gefunden, passt. Tür aufgemacht und uns kam ein Geruch entgegen, der sich am besten mit gewaschenen Klamotten noch halb nass zusammengelegt und in den Schrank gelegt beschreiben lässt. Muffig. Und Schimmel am Bett. GANZ TOLLER TAG! Ach ja: Internet gibt es in dem Hostel auch nicht. Ganz ganz toller Tag! Naja: Schlafen und morgen wird es besser.