Den letzten Tag in Moskau habe ich ein bisschen ruhiger angehen lassen. Dachte ich zumindest ;-) Allerdings bin ich mal nicht um 9 Uhr aufgestanden, sondern erst gegen halb 12. Dann habe ich mich an den PC gesetzt und überlegt, was ich denn über haupt machen soll. Wodka Museum mit 4-stündiger Tour? Das war mir zu viel. Aber die Frau an der Rezeption hat mir da noch einen Souvenir-Markt aufgeschrieben gehabt. Also bin ich mal da hin gefahren.
IMG_20130727_134452
Gut, dass mein russisch so rudimentär ist, dass ich gelesen habe, dass der Eintritt 10 Rubel beträgt. Alle Touristen wurden von dem Security zurück gewiesen und er hat nur auf das Schild über ihm gedeutet, auf dem das stand. Und die schauten ratlos hin. Ich bin hin, hab ihm 10 Rubel im vorbei gehen in die Hand gedrückt und gut war’s. Har har har.

IMG_20130727_134111Auf dem Markt konnte man alles kaufen. Und mit alles meine ich alles. Von Matroschkapuppen bis zu über Gemälde bis zu Handfeuerwaffen. Interessant war auch die Kulisse, das war anscheinend ein verlassenes Vergnügungspark-Gelände. Auf den Fotos ist da das Schiff zu sehen. Sonst durfte und wollte ich nicht so viel da fotografieren. Allerdings konnte ich an einem teil nicht vorbei gehen: Einer russischen Wintermütze mit Soviet-Abzeichen.

IMG_20130726_114009

Dann wollte ich mir unbedingt die Basiliuskathedrale und den roten Platz noch einmal bei Nacht anschauen. Ihr merkt schon, die hat es mir angetan! :-) (Gruß an die irf, der rote Platz ist blau ;-)) Tolle Kirche, die Atmosphäre da auf dem Platz kann wirklich kein Foto der Welt wiedergeben. Dann wollte ich noch was trinken gehen, also auf zum Arbat Square. Da war dann alles…zu. -.- Also zurück ins Hostel da kam doch gestern laute Musik nachts. Richtig, gegenüber war eine Disco, das Ферма. HipHop, russische Musik und House richtig gut gemischt. Ungewohnt als Bayer: Man darf in Discos rauchen. Und: Die kenne keinen Gin Tonic. Ich habe also ein Glas Gin und ein Glas Tonic bekommen. :-) Gegen 3 Uhr bin ich dann ins Bett.