Nach dem Frühstück laufen wir durch unseren Ort “Model Village” zum Nil. Da wir am westlichen Nilufer wohnen steht auch schon ein Boot nach Luxor bereit. Christian hat wie immer seine Gitarre dabei und ein Lied auf den Lippen.

Wir wollen heute die größte Tempelanlage von Ägypten besuchen. Es sind die gigantischen Karnak-Tempel, das religiöse Zentrum Ägyptens im 1. und 2. Jahrtausend v. Christus. Am Eingang wird erst mal Taschenkontrolle durchgeführt und Christian muss seine Gitarre abgeben, da gibt es keine Ausnahme.

Neben riesigen Figuren mit dem Körper von Löwen, eines Widders und unzähligen Wandmalereien hat es mir am meisten der 32 Meter hohe Obelisk angetan.

Wir haben noch eine lustige Begegnung mit einer ägyptischen Mädchengruppe. Sie singen mit und sind ganz wild auf Fotos mit uns. Der Tag vergeht und die Beine werden schwer. Zurück wieder mit dem Boot. Am Abend nur noch stilles Sitzen im schönen Meditationsraum.